Der Bahnhof in Lüttich – Guillemins – ist ein architektonisches Meisterwerk. Trotzdem wirkt das riesige Gebäude in Lüttich völlig deplatziert. Während der Lütticher Stadtkern in den letzten zehn Jahren weitestgehend modernisiert wurde, entspricht das städtische Umfeld eher dem brachliegendem Rest einer ehemaligen Industriestadt.

Wie dem auch sei: Das Gebäude bietet dem Fotografen viel Interpretation und Spielraum für grandiose Bilder. Ich war mehrfach am späten Abend vor Ort und nutzte meine Rollei 6008AF mit dem 80er Xenothar und 50er Distagon FLE. Belichtet wurden alle Aufnahmen auf Kodak Portra 400, der auf 200 ASA belichtet wurde. Da ich mit weit geschlossener Blende arbeitete, belichtete ich teilweise mehrere Minuten.

error: Alert: Content is protected !!