Fast schon an der Grenze zu Frankreich, schön in der Wallonie gelegen: Der Ort Lessines, der alljährlich zu Karfreitag der Leiden Jesu per Prozession gedenkt. Dabei werden alle elektrischen Lichter abgeschaltet. Die einzigste Lichtquelle sind Fackeln, die dem Besucher das Gefühl vermitteln, er befinde sich zurückversetzt im Mittelalter.

Der Vollmond schimmert durch eine dichte Wolkendecke, es herrscht eine nahezu pechschwarze Nacht. Eine unheimliche Stimmung ist gegeben. Mit im Gepäck der Kodak 400TX, Kodak TMax3200 und der Ilford Delta 3200. Belichtet wurden die Filme auf 6400ASA mit zwei Leica M7 und jeweils einem 50er und 35er Summichron bei Blende 2 und 1/30tel.

Bei dieser Serie ging ich durch die schwierige Schule: Die recht dünnen Negative wurden alle auf Ilford Multigrade Warmtone Barytpapier vergrößert und anschließend in Selen getont. Der 400TX schlägt sich bei 6400ASA gegenüber den beiden für diese Lichtstimmung produzierten Kontrahenten recht wacker. Dennoch: Bei allen Filmen sind 6400ASA die Grenze des technisch machbaren. Die beiden 3200er Filme zeigen gegenüber dem 400TX etwas mehr Schatten- und Lichterzeichnung. Entwickelt und verarbeitet wurden alle Filme bei MeinFilmLab.

error: Alert: Content is protected !!